FAQ (Häufige Fragen)

  • 1. Wie erhalte ich Versicherungsschutz von HealthCare International?

    Wenn Sie für sich selbst und/oder für Ihre Angehörigen eine internationale Krankenversicherung benötigen, oder für Anfragen von Firmen oder Gruppen, senden Sie ein e-Mail an info@swissinsuranceonline.com. Wir werden Sie kontaktieren, Ihnen alle nötigen Informationen geben und Sie durch das Antragsverfahren führen.

    Sie haben die Wahl, entweder das Formular direkt am Computer auszufüllen und online abzusenden, oder dieses auszudrucken, von Hand auszufüllen und uns per Post oder Fax zu übermitteln. Auch können Sie uns bitten, Ihnen das Antragsformular postalisch oder per Fax zuzustellen.

    Wir werden Ihnen anschliessend den Empfang des Versicherungsantrags bestätigen und mitteilen, dass dieser in den nächsten Tagen verarbeitet werden wird. Wenn Sie in die Versicherung aufgenommen werden können, erhalten Sie die Mitgliedschafts-Unterlagen, in der Regel innerhalb von 7 – 10 Arbeitstagen nach Ausgabe Ihrer Policen-Nummer. Wenn Sie sich über die Webseite angemeldet haben, benötigen wir zusätzlich noch einen von Ihnen unterschriebenen Ausdruck des Antrags, bevor Sie die Versicherung beanspruchen können.

  • 2. Wann beginnt die Deckung von Healthcare International?

    30 Tage nach dem von Ihnen im Antrag gewählten Datum für den Versicherungsbeginn („inception date“) können Sie Deckungszusage beantragen. Sobald wir Ihren Antrag erhalten haben, werden wir diesen gestützt auf die uns übermittelten Informationen prüfen. Enthält Ihr Antrag keine Angaben bezüglich vorbestehender Leiden, kann er sofort bearbeitet und eine Policen-Nummer innert 48 Stunden ausgegeben werden. Sofern Sie uns eine Krankengeschichte mitgeteilt haben, wird unsere Risiko-Abteilung Ihre Police näher überprüfen. Dieser Vorgang dauert üblicherweise 5 Arbeitstage, da wir jeden Antrag individuell behandeln.

    Sobald wir Ihre Prämienzahlung erhalten haben und die Policen-Nummer ausgegeben ist, sind Sie nach Massgabe des von Ihnen gewählten Versicherungsplans versichert.

  • 3. Muss ich zusammen mit meinem Antrag medizinische Unterlagen einreichen?

    Ja – Sie müssen einen einfachen medizinischen Fragebogen ausfüllen, und wir tun unser möglichstes, um einzelne Versicherungsvorbehalte bezüglich vorbestandener Leiden auf das absolute Minimum zu beschränken. Wenn Sie uns hierzu genaue Angaben machen, können wir besser abschätzen, ob und ggf. welche Behandlungen in Zukunft erforderlich werden könnten. Damit können Sie sich auch vor unnötigen Versicherungsvorbehalten schützen.

  • 4. Wie verhält es sich mit vorbestandenen Leiden?

    HealthCare International ist sich bewusst, dass gewisse vorbestandene Leiden schon länger zurückliegen und keine weitere Behandlung mehr erfordern. Für solche Fälle werden wird sich unsere Risikoabteilung so  flexibel wie möglich zeigen und diese nicht von vorneherein vom Versicherungsschutz ausschliessen. Damit wir Ihren Versicherungsantrag sachgerecht prüfen können, ist es unerlässlich, dass Sie uns umfassend informieren.

  • 4a. Was verstehen Sie unter "Moratorium"?

    Es handelt sich um eine Wartezeit bezüglich Leistungen für Behandlungskosten eines vorbestandenen Leidens (oder für eine Folge davon), solange nicht eine ununterbrochene behandlungs- und beschwerdefreie Zeit von mindestens 24 Monaten während der Versicherungszeit mit HealthCare International verstrichen ist und in dieser Zeit auch keine medizinischen Konsultationen erfolgten, Medikamente verabreicht oder nötig gewesen wären.

    Für vorbestandene Krebs- oder Herzkrankheiten ist diese Wartezeit verlängert. Entsprechende Leistungen werden erst nach einer 5-jährigen ununterbrochenen, behandlungs- und beschwerdefreien Versicherungsdauer mit HealthCare International erbracht, sofern in dieser Zeit auch keine medizinischen Konsultationen erfolgten, Medikamente verabreicht oder nötig gewesen wären

  • 5. Wer kann sich versichern?

    Die Versicherungspläne von HealthCare International sind ausschliesslich auf Expatriates (Personen, welche ihren Wohnsitz ausserhalb des Landes haben, dessen Nationalität  sie besitzen) beschränkt, und der Beitritt muss vor dem 75. Geburtstag erfolgen. Wenn die Versicherung jedes Jahr erneuert wird, besteht Anspruch auf lebenslange Deckung.

  • 6. Gibt es Berufe und andere Tätigkeiten, welche vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind?

    Ja –  Gewisse Berufe, beispielsweise Polizeibeamte und Angehörige der Armee, ebenso Berufssportler, werden einer vertieften Risikoüberprüfung unterzogen und haben Ausschlüsse und Vorbehalte zu gewärtigen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an info@swissinsuranceonline.com

  • 7. In welchen Ländern bin ich versichert?

    Sie  sind weltweit versichert, wahlweise entweder unter Einschluss oder unter Ausschluss der USA. Wenn Sie einen Versicherungsplan wählen, welcher die USA ausschliesst, sind Sie in den USA immerhin – aber lediglich – für Unfälle oder Notfälle versichert. Diese Deckung für Notfälle ist auf eine jährliche Aufenthaltsdauer von maximal 90 Tagen und für eine Behandlungsdauer von maximal 60 Tagen in den USA beschränkt.

    Möchten Sie vollumfängliche Versicherungsdeckung auch in den USA, müssen Sie dies bei dem von Ihnen gewählten Versicherungsplan ausdrücklich einschliessen. Dies trifft zwingend für Personen zu, welche in den USA Wohnsitz haben oder sich dort während eines Versicherungsjahrs länger als 90 Tage aufhalten.

  • 8. Was geschieht, wenn ich in mein Herkunftsland zurückkehre?

    Wir sind uns bewusst, dass viele unserer im Ausland lebenden Mitglieder gelegentlich für kürzere Besuche in ihr Herkunftsland zurückkehren. In diesen Fällen bleibt die Versicherungsdeckung erhalten. Zumal unsere Vesicherungspläne ausdrücklich auf Expatriates (Personen, welche ihren Wohnsitz ausserhalb des Landes haben, dessen Nationalität  sie besitzen) zugeschnitten sind, müssen Sie während des Versicherungsjahrs mindestens 6 Monate ausserhalb Ihres Herkunftslandes wohnen.

  • 9. Was verstehen Sie unter “Herkunftsland”?

    hr Herkunftsland ist das Land, von welchem sie ausgewandert sind (Ihr Heimatland).

  • 10. Was muss ich bei Adresswechsel vorkehren?

    Es ist nicht erforderlich, dass Sie uns kürzere Aufenthalte ausserhalb Ihres Wohnsitzlandes mitteilen. Umgekehrt ist es wichtig, dass Sie uns sämtliche dauerhaften Adressänderungen ohne Verzug bekanntgeben, damit wir Ihnen allfällige Entwicklungen Ihrer Versicherungspolice mitteilen und auch sonst mit Ihnen korrespondieren können.

    N.B. ab Anfang 2008 werden Sie die Möglichkeit haben, Adressänderungen über unsere Webseite zu melden.

  • 11. Wann kann ich Einzelheiten meiner Versicherungspolice ändern?

    Allfällige Aenderungen Ihrer Versicherungspolice können im Hinblick auf die jährliche Erneuerung vorgenommen werden. Diesfalls müssen Sie uns mindestens 30 Tage vor Ablauf informieren. Möchten Sie den Umfang Ihrer Versicherungsdeckung ändern, können für bestimmte Leistungsarten Wartefristen anfallen.

  • 12. Was geschieht, wenn meine Versicherungspolice vor dem Ablauf steht?

    Wir werden Sie vor dem Ablauf Ihrer Versicherungspolice kontaktieren und Ihnen die Prämie für das kommende Versicherungsjahr mitteilen. Sollten sich bezüglich Ihres Leistungsplans Aenderungen ergeben, und wir sind bereit, für Sie abzuklären, ob der ursprünglich gewählte Leistungsplan Ihren Lebensumständen immer noch entspricht. Unsere Versicherungspolicen werden automatisch jeweils für ein weiteres Jahr erneuert. Falls Sie aufgrund Ihrer persönlichen Umstände gezwungen sind, Ihre Versicherung mit uns zu beenden, müssen wir Ihre entsprechende schriftliche Mitteilung spätestens 60 Tage vor dem Ablauf der Versicherungspolice erhalten.

  • 13. Was passiert, wenn ich es versäume, meine Prämie fristgerecht zu bezahlen?

    Um zu verhindern, dass in der Versicherungdeckung Lücken entstehen oder die Versicherungspolice aufgehoben wird, ist es wichtig, dass die Versicherungsprämien termingerecht bezahlt werden. Zahlungsversäumnis kann dazu führen, dass Leistungen verweigert und/oder der Versicherungsvertrag annulliert wird.

  • 14. Gilt für sämtliche Familienmitglieder derselbe Vesicherungsplan?

    Ja – Sie und Ihre Angehörigen sind durch den gleichen Versicherungsplan gedeckt, mit demselben gewählten Selbstbehalt. Die Prämie fällt für jedes versicherte Familienmitglied individuell an.

  • 15. Deckt mein Versicherungsplan die Kosten einer Ferien-Anullierung wegen Krankheit oder Unfalls?

    Ferien-Anullierung, auch die wirtschaftlichen Folgen unvorgesehener Reisezwischenfälle, sind separat versicherbar durch einen speziellen Reiseversicherungsplan.

  • 16. Welche Unterlagen werde ich erhalten, wenn ich mit HealthCare International die Versicherungspolice abschliesse?

    Sobald wir Ihren Antrag geprüft und Sie in die Versicherung aufgenommen haben, werden Sie eine Mitgliedschafts-Dokumentation erhalten, welche die Einzelheiten zu dem von Ihnen gewählten Versicherungsplan enthält. Darin enthalten sein werden auch Ihr Versicherungszertifikat, Einzelheiten zu unserem 24-Stunden-Notfallservice, Verhaltensvorschriften und Formulare für den Schadensfall, Anweisungen und Formulare zur Geltendmachung von Leistungen, eine Liste nützlicher Adressen und allgemeine Angaben zu gesundheitlichen und medizinischen Themen. Jedes Mitglied erhält eine individuelle Mitgliedschaftskarte, welche die Policen-Nummer, den Versicherungsplan und Kontaktadressen, inkl. die 24-Stunden-Hotline, enthält.

  • 17. Zahlreiche Versicherungsgesellschaften schliessen die Behandlungskosten für HIV/AIDS aus. Trifft dies auch für HealthCare International zu?

    Nein – Anders als andere Versicherungsgesellschaften schliessen wir Behandlungskosten von HIV/AIDS nicht aus. Alle unsere Versicherungspläne sehen für HIV/AIDS und andere chronische Leiden und lebensbedrohende Krankheiten Deckung vor (im Rahmen und zu den Bedingungen des jeweils gewählten Versicherungsplans).

  • 18. Was kostet eine internationale Krankenversicherung mit HealthCare International?

    Die Prämike für eine internationale Krankenversicherung mit HealthCare International ist abhängig vom Alter des Versicherten, vom gewählten Versicherungsplan und von der gewählten Selbstbeteiligung. Auf unserer Website haben wir für Sie einen Online-Prämienrechner eingerichtet.

  • 19. Wie funktioniert die Selbstbeteiligung?

    Neuerdings ist die Selbstbeteiligung bloss auf einzelne Leistungsarten, wie Spitalbehandlung, lebensrettende Organtransplantationen, Notfallevakuation und Repatriierung anwendbar.

    Das heisst, dass jedesmal, wenn Sie für ein versichertes Ereignis Leistung beanspruchen, den vertraglichen Selbstbehalt zu bezahlen haben. Solche "Ereignisse" könnte beispielsweise ein Armbruch im Juni und ein Herzinfarkt im November sein. Diese zählen als zwei voneinander unabhängige Ereignisse, und die Selbstbeteiligung wird zweimal geschuldet.

    Wenn die Behandlung eines versicherten Ereignisses über den Ablauf der Police hinaus andauert und die Police erneuert wird, wird keine erneute Leistung der Selbstbeteiligung fällig (wie dies bei zahlreichen andern Versicherern der Fall ist).

    Je nach dem von Ihnen gewählten Versicherungsplan, sind ambulante Leistungen von der Selbstbeteiligung befreit; wurde allerdings für den konkreten Versicherungsplan eine prozentuale Kostenbeteiligung ("co-payment" vereinbart, gelangt diese zur Anwendung.

  • 20. Wird es HealthcareInternational jemals ablehnen, eine Versicherungspolice zu erneuern, bloss weil eine Leistung beansprucht wurde?

    Keineswegs. Ungeachtet der Anzahl der beanspruchten Versicherungsleistungen wird die Versicherungsdeckung erhalten bleiben, solange Sie die Prämie bezahlen.

  • 21. Beschränkt HealthcareInternational den Betrag, welcher für die Hospitalisierung geleistet wird?

    Nein – Alle Versicherungspläne decken 100% der Auslagen für Spitalbehandlung und Spitaltaggeld. Ausgenommen in Notfällen, muss HealthcareInternational vor der Spitalbehandlung um Kostengutsprache ersucht werden, und es sind die in den jeweiligen Versicherungsplänen vorgesehenen Deckungslimiten zu berücksichtigen. 

  • 22. Sind ambulante Konsultationen und Behandlungen gedeckt?

    Unter den Versicherungsplänen „Premium“ und „Executive“ sind ambulante Behandlungen und Konsultationen bis entsprechenden Gesamtbetrag gedeckt und unter dem Versicherungsplan „Plus“  auf maximal USD 1'000 (bzw. den gemäss Ihrer gewählten Währung entsprechenden Betrag) pro Versicherungsjahr beschränkt. Ambulante Konsultationen und Behandlungen sind durch die Versicherungspläne „Standard“ und „Emergency Plus“ nicht gedeckt.

  • 23. Kann ich Deckung für alternative oder Komplementärmedizin einschliessen?

    Ja – Unser Versicherungsplan “Executive” basiert auf einem gesamtheitlichen gesundheitlichen Ansatz und schliesst Leistungen für chiropraktische Behandlungen, Osteopathie, chinesische Kräuterbehandlung, Homöopathie und Akupunktur bis zur Höhe von USD 400 (bzw. den gemäss Ihrer gewählten Währung entsprechenden Betrag) pro Versicherungsjahr ein.

  • 24. Was geschieht, wenn ich in einer Gegend mit beschränkter medizinischer Versorgung akut erkranke oder Opfer eines Unfalls werde?

    Notärztliche Evakuationen sind unter allen Versicherungsplänen von HealthcareInternational gedeckt. Wo die nötige unverzügliche Hospitalisierung oder adäquate Behandlung nicht verfügbar ist, wird unser 24-Stunden-Notfalldienst eine Evakuation an den nächstgelegenen Ort organisieren, wo diese Voraussetzungen erfüllt sind.  Alle unsere Versicherungspläne sehen zudem vor, dass – bei einer Hospitalisierungsdauer von voraussichtlich mehr als 10 Tagen – ein Familienmitglied auf Kosten von HealthcareInternational an den Behandlungsort reisen kann.

  • 25. Was muss tun, wenn ich evakuiert werden möchte?

    Falls die lokal verfügbaren medizinischen Einrichtungen Ihrem Gesundheitszustand nicht gerecht werden können, müssen Sie oder Ihr medizinischer Betreuer unverzüglich unsern 24-Stunden-Notfalldienst über Ihren Gesundheitszustand in Kenntnis setzen. Wir werden dann alles Nötige vorkehren, damit Sie an den nächstgelegenen Ort mit den nötigen medizinischen Behandlungsmitteln evakuert werden können.   

  • 26. Wer besorgt den Notfalldienst von HealthcareInternational?

    Unser 24-Stunden-Notfalldienst wird von HCI 24/7, einer der grössten und erfahrensten internationalen Notfalldienstorganisation, geleistet. Mit ihren Verbindungsleuten und Aerzten rund um die Welt ist HealthCare International stets in der Lage, Ihnen beizustehen, wenn Sie es am dringendsten benötigen. 

  • 27. Kann ich frei auswählen, wo ich mich behandeln lassen will?

    Unsere Versicherten sind absolute frei, wo sie sich behandeln lassen möchten, und im Falle einer Hospitalisierung werden wir dafür besorgt sein, die Rechnung der Leistungsanbieter direkt zu begleichen – um zu verhindern, dass Sie irgendwelche Kosten selbst bezahlen müssen.

    (Die freie Wahl des Behandlungsortes ist in den USA nur möglich, wenn Sie für Ihren Versicherungsplan volle Deckung für die USA eingeschlossen haben.)

  • 28. Was muss ich vorkehren, wenn ich Deckung für eine nicht notfallmässig vorzunehmende medizinische Behandlung wünsche?

    Sie vereinbaren mit Ihrem Arzt auf die übliche Weise eine Behandlung. Für jeden Behandlungsschritt benötigen wir ein ausgefülltes Schadenformular. Dieses Formular enthält für den Arzt und den Patienten je einen separaten Abschnitt. Am besten nehmen Sie dieses Formular zu ihrer ersten Konsultation mit. Nach Behandlungsabschluss senden Sie das ausgefüllte Formular zusammen mit den Rechnungsoriginalen an unsern Schadendienst zwecks Bezahlung bzw. Rückvergütunt. 

    Bei Spitalbehandlungen hat ein – mitversichertes – Familienmitglied Anspruch auf ein zusätzliches Spitalbett für eine oder mehrere Uebernachtungen.

    Wenn Sie Spitalbehandlung benötigen, kontaktieren Sie vor Spitaleintritt unsern Schadendienst, damit wir dem Spital für das beabsichtigte Behandlungsverfahren Deckungszusage erteilen können. Wenn immer möglich werden wir veranlassen, dass uns die Rechnungen zur direkten Bezahlung zugestellt werden, damit Sie sie nicht selbst bevorschussen müssen.

  • 29. Sind Schwangerschaft und Niederkunft gedeckt?

    Niederkunft und Schwangerschaftsleistungen sind vorgesehen für die Versicherungspläne „Standard“, „Plus“, „Premium“ und „Executive“. Eine 12-monatige Wartezeit („Karenzzeit“) ist Leistungsvoraussetzung.

  • 30. Welche Mutterschaftsleistungen werden erbracht?

    Komplikationsfreie Mutterschaft ist durch alle Versicherungspläne gedeckt (ausser “Emergency Plus”). Wir bezahlen 100% der angemessenen und üblichen Kosten für ambulante und Spitalbehandlung, maximal USD 25’000 (bzw. den gemäss Ihrer gewählten Währung entsprechenden Betrag, für „Executive“ und  „Premium“) bzw. USD 3'000 (bzw. den gemäss Ihrer gewählten Währung entsprechenden Betrag, für „Standard“ und „Plus“). 

    Für sämtliche Geburten unter den Versicherungsplänen „Standard“, „ Plus“, „Executive“ und  „Premium“ vergüten wir auch die Behandlungskosten für Komplikationen bei Schwangerschaft und Geburt (Kaiserschnitt ausschliesslich bei medizinischer Indikation). Für die  "Standard" und "Plus" Pläne gelten eine Obergrenze von USD 10'000 (bzw. den gemäss Ihrer gewählten Währung entsprechenden Betrag) für jede Schwangerschaft, bei „Executive“ und  „Premium“ gilt die Lebensgesamtleistung der Versicherungspolice.

    Unfruchtbarkeitsabklärungen und –behandlungen sind nicht gedeckt.

    Eine 12-monatige Wartezeit („Karenzzeit“) ist Leistungsvoraussetzung, ebenso ist vor der Beanspruchung von Leistungen beim Schadendienst von HealthcareInternational Deckungszusage einzuholen.

  • 31. Ist Zahnbehandlung versichert?

    Ja - Zahnbehandlung ist als Zusatzoption möglich (im Versicherungsplan “Executive” eingeschlossen). Gedeckt sind Leistungen für Präventive und Routinebehandlungen. Diese Leistungen schliessen – bis zum Maximalbetrag gemäss Versicherungsplan – Kronen, Brücken, Prothesen und Implantate.

  • 32. Sind sportliche Aktivitäten gedeckt?

    Mit Ausnahme von Verletzungen, welche unmittelbar von einer berufs- oder gewerbsmässig ausgeübten sportlichen Betätigung herrühren, sind bezüglich üblicher sportlicher Betätgung keine Versicherungsbeschränkungen, soweit die individuelle Versicherungspolice solche nicht ausdrücklich bezeichnet.

  • 33. Was muss ich vorkehren, wenn ich notfallmässig eine Spitalbehandlung benötige?

    Wir möchten sicherstellen, dass Sie und Ihre Familie sich sicher und wohl fühlen. Bei ersten Anzeichen eines ernsthaften gesundheitlichen Problems sollten Sie daher unsern mehrsprachigen, erfahrenen Schadendienst anrufen, damit wir Sie unterstützen können. Ist dies – aus welchem Grund auch immer – nicht möglich, ist in jedem Fall unerlässlich, dass wir innert 72 Stunden kontaktiert werden.

    Mit unsern weltweit gestreuten Notfalldienstzentren und Verbindunsleuten und Aerzten in mehr als 168 Ländern sind Sie mit HealthCare International in bestmöglichen Händen, woher auch immer Ihr Hilferuf kommt.

  • 34. Wie lange dauert es normalerweise, bis die Leistung von Healthcare International erfolgt?

    Wo wir mit dem Leistungsanbieter nicht Direktzahlung vereinbart haben, setzen wir alles daran, den Versicherten die berechtigten Leistungen innert 7 Arbeitstagen nach Erhalt des ausgefüllten Schadenformulars und der Originalbelege zu erstatten.

  • 35. Welche verschiedenen Möglichkeiten bestehen zur Bezahlung der Prämie?

    Wir bevorzugen Bezahlung mit Kreditkarte. Wo dies nicht möglich ist, können wir Bankscheck oder Banküberweisung akzeptieren. Sollten Sie mit dem von Ihnen gewünschten Versicherungsplan nicht zufrieden sein, können Sie den Vertrag kündigen und volle Rückerstattung der bereits bezahlten Prämie fordern. Dies allerdings unter der Voraussetzung, dass Sie uns die Kündigung innert 14 Tagen seit Erhalt der Versicherungspolice schriftlich mitteilen und noch keine Leistungsansprüche gestellt haben. Damit wir Ihnen Ihre Prämie zurückerstatten können, müssen Sie uns vorweg die gesamte Dokumentation, welche Sie mit Ihrer Versicherungspolice erhalten haben, zurückschicken.

  • 36. Was ist durch HealthCare International nicht gedeckt?

    Es gibt zwangsläufig Risiken und Auslagen, welche wir nicht decken können. Aber wir bemühen uns, diese Einschränkungen auf ein Minimum zu bechränken. Hierzu gehören einerseits vorbestandene Gesundheitsschäden, soweit sie nicht durch uns schriftlich bewilligt worden sind, und anderseit die spezifischen, auf den jeweils gewählten Versicherungsplan bezogenen und aus den allgemeinen Versicherungsbedingungen hervorgehenden Einschränkungen.

  • 37. Was ist unter “Well Child Care” zu verstehen?

    Die Versicherungspolice bezahlt 100% der üblichen und vernünftigen Kosten für Arzbesuche von Kindern bis zum vollendeten 7. Lebensjahr. 

  • 38. Wieso gibt es für einzelne Versicherungsleistungen Wartezeiten?

    Wartezeiten gelten für einzelne unserer Leistungen, damit die von den bereits bestehenden Mitgliedern bezahlten Prämien geschont werden. Ohne Wartezeiten für zahnärztliche, augenärztliche und Schwangerschaftslestungen könnten Neumitglieder eintreten, sobald eine Behandlung ansteht, und die Mitgliedschaft nach Erhalt von Versicherungsleistungen wieder beenden. Dies würde zu einem für die Versicherungsgesellschaft unkontrollierbaren, letztlich ruinösen Teufelskreis führen.